Grüne Chemie

Zusammenhang zwischen der Kohlenstoffdioxid-Konzentration in der Atmosphäre und der Durchschnittstemperatur des Planeten

In der folgenden Grafik kannst du den stetigen Anstieg der Kohlenstoffdioxidkonzentration in der Atmosphäre über den Zeitraum von 1958 bis 2018 betrachten. Gemessen wurde weltweit an verschiedenen Messstationen.

Kohlenstoffdioxidkonzentration in der Atmosphären; erstellt von Benjamin Eckhart mit den Daten vom Umweltbundesamt (Schauinsland, Zugspitze), NOAA Global Monitoring Division and Scripps Institution of Oceanography  (Mauna Loa, Hawaii), World Meteorological Organization, WDCGG (World Trend), aufgearbeitet vom deutschen Umweltbundesamt (Umweltbundesamt, 2021a)

Ein Anstieg der Kohlenstoffdioxid-Konzentration von rund 100 ppmV, also von 100 Teilchen pro Million (0,01 %). Das mag auf den ersten Blick nicht nach viel klingen, wirkt sich jedoch stark aus: In der nächsten Grafik kannst du sehen, wie sehr sich die Durchschnittstemperatur des Planeten in diesem Zeitraum erhöht hat.

Durchschnittstemperatur der Erde; Die Nulllinie entspricht der globalen Durchschnittstemperatur, errechnet über den Zeitraum von 1850–1900; erstellt von Benjamin Eckhart mit den Daten der Met Office Hadley Centre, Climate Reseach Unit; Modell HadCRUT.5.0.1.0, aufgearbeitet vom deutschen Umweltbundesamt (Umweltbundesamt, 2021b)