Uncategorized

Abkühlen bis zur Trinkbarkeit

Was ist die optimale Trinktemperatur von Punsch und wie lange müssen Sie warten?

Um sagen zu können, dass der Punsch oder der Glühwein die optimale Trinktemperatur hat, muss entschieden werden, in welchem Bereich dieser Temperaturwert liegt. Aus unterschiedlicher Literatur ist ein Wert zwischen 40 °C und 70 °C (zum Beispiel: http://www.teevilla.de/content/was-ist-die-richtige-trinktemperatur-f%C3%BCr-tee) als optimale Trinktemperatur von Heißgetränken bekannt. Da dieser Temperaturbereich aber sehr groß ist, wurde im Eigenversuch probiert, die optimale Trinktemperatur qualitativ einzuschätzen.


Versuch zur optimalen Trinktemperatur

Materialien für den Versuch:

4 Studierende, 4 Teetassen, 4 Teebeutel, 800 ml 100°C heißes Wasser, digitale Thermometer

Durchführung:

Die vier Tassen wurden mit Thermometern bestückt und mit jeweils 200ml Wasser (aus einem handelsüblichen Wasserkocher) aufgefüllt. Anschließend wurde nach jeder Minute getestet, ob der Tee für die Personen schon trinkbar sei. Für die erste Studentin lag die perfekte Trinktemperatur bei ca. 58°C, für die zweite bei ca. 49°C, für die dritte bei ca. 57°C und für den Studenten bei ca. 53 °C. Daraus wurde der Mittelwert bestimmt. Dieser ergab, dass die optimale Trinktemperatur bei dieser Stichprobe bei

liegt. Dies passt auch sehr gut mit dem Wertebereich aus der Literatur überein.

Da man jetzt weiß, wie groß die optimale Trinktemperatur ist, kann man die Zeitdauer betrachten, die ein Glühwein oder Punsch benötigt, um auf diese Temperatur abzukühlen. Dazu wurde wiederum ein Versuch durchgeführt.


Versuch zur Abkühlung von Punsch/Glühwein

Materialien für den Versuch des Abkühlens:

Styroporbecher, Keramikbecher, 2 digitale Thermometer von Pasco, 5 Löffel Zucker, 400ml 100°C heißen Wassers

Durchführung:

Der Versuch wurde draußen durchgeführt, um die Umgebungsbedingungen eines Punschstandes zu simulieren. Durchgeführt wurde der Versuch bei einer Außentemperatur von 13°C. Der Versuchsaufbau ist in Abbildung 1  zu sehen.

Abbildung 1: Versuchsaufbau zum Messen der Abkühldauer des Punsches (rechts Pappbecher, links Keramikbecher)

Die digitalen Thermometer senden die Daten an ein verbundenes Gerät (Tablet mit der App). Dadurch können die Daten leicht ausgewertet werden. Die Messdaten des Versuchs sind in der Abbildung 2 zu sehen.

Abbildung 2: Messdaten des Abkühlungsversuchs auf der horizontalen Achse ist die Zeit aufgetragen, auf der vertikalen die Temperatur (die violette Linie zeigt das Keramikbecher, die grüne Linie zeigt den Verlauf des Plastikbechers)

Die violette Linie zeigt den Verlauf der Temperatur des Punsches in dem Keramikbecher. Die grüne Linie, die in der Abbildung 2 zu sehen ist, zeigt den Verlauf der Temperatur im Plastikbecher. Die Messung wurde bei einer Flüssigkeitstemperatur von ca. 80°C gestartet. Dieser Wert wurde als optimale Starttemperatur angenommen, da der Punsch am Punschstand eine Mindesttemperatur von 80°C haben sollte. Gemessen wurde bis zu einer Temperatur von ca. 40°C im Keramikbecher.

Ergebnisse

Wie in Abbildung 2 zu sehen ist, sind in den Diagrammen die Temperaturveränderung (in °C) über einen gewissen Zeitraum (in Sekunden) aufgezeichnet.
Bei dem Keramikbecher dauerte die Abkühlung, bis auf die optimale Trinktemperatur von ca. 54 °C, ca. 8 Minuten. Beim Plastikbecher dauerte die Abkühlung ca. 16 Minuten.

Ab einer Temperatur von 40°C wird der Punsch oder der Glühwein als zu kalt empfunden.

Fazit

Als Fazit kann gesagt werden, dass es bei einem typischen Punschheferl aus Keramik, bei einer Außentemperatur von 13°C, ca. 8 Minuten dauert, bis die perfekte Trinktemperatur erreicht ist. Ist die Umgebungstemperatur kleiner z.B.: 0°C dauert es nur ca. 6 Minuten bis die optimale Trinktemperatur erreicht ist.

Prost!!

Erstellt von: Sophie Albert, Anna, Kaiser, Franz Lang, Priska Rothammer